Google+

Dienstag, 6. Dezember 2011

Neues Zuhause - Pros und Contras

Unsere Vorhaut hat gleich im Anschluss an die Besichtigung folgendes gebrainstormt:

Pro
- Grösse und Höhe des Raumes (bisher ca. 50m2 neu 154m2)
- Viele Gestaltungsmöglichkeiten (nicht nur für Rennbahn)
- WC zur Mitbenutzung (den Gebrauch des WC-Bürstelis erkläre ich den Gulli-Seichern bei anderer Gelegenheit)
- Preis/Leistung top (Präsi überprüft Angebote seit 2 Jahren regelmässig)
- Nur eine Säule in der Mitte des Raumes
- Internet / TV sollte möglich sein
- Möglichkeit für Slow-Disco
- Im Vergleich zum aktuellen Raum trocken

Contra
- Lage (wobei dieses Argument sehr subjektiv ist. Distanz zum Bahnhof Turgi ist gleich gross wie Distanz aktueller Raum zum Bahnhof Baden)
- Durchzug / Kälte
- Leider von allen 5 Personen verhängt, den Natel Empfang zu prüfen (sollte aber vom Gefühl her möglich sein)
- Boden zu rauh zum Breakdancen

zum Veranschaulichen, hier noch eine Skizze mit dem Grössenvergleich zum aktuellen Raum


Die Kosten ohne Parkplatz belaufen sich auf CHF 515.00 + Nebenkosten CHF 60.00. Dazu kämen laut Verwaltung noch Kosten für Parkplätze. Bisher sind wir die einzigen Interessenten. Aus diesem Grund sollten wir probieren die Gesamtkosten (Miete, NK, Strom, Parkplatz, Scheisshaus) auf CHF 600.00 zu nageln. Vorausgesetzt, dass sich mindestens zwölf Leute über Doodle für diesen Raum begeistern können, müsste der Mitgliederbeitrag von monatlich CHF 50.00 nicht erhöht werden.

Kommentare:

  1. Präsi: Ich denke, dass die Vorteile gegenüber den Nachteilen klar überwiegen. Die Lage ist so schlecht nicht. Der Raum befindet sich so ziemlich in der Mitte von Baden und Brugg. Von beiden Seiten können Fahrgemeinschaften gebildet werden und der Bahnhof ist auch nicht allzuweit weg. Das Problem mit der Kälte lässt sich mit Baumassnahmen beheben. Natelempfang sollte möglich sein. Der Fluss ist gleich nebenan. Man könnte im Sommer auch den Gasgrill vor das Haus oder an den Fluss stellen. Zusammen mit den oben bereits erwähnten Gründen für mich deshalb ein klares Go!

    AntwortenLöschen
  2. Habe vor Ort kurz auf Handy geschaut, hat mit Sunrise drei Striche Empfang, somit ein weiterer Punkt der wegfällt.....gruss Geisha

    AntwortenLöschen
  3. Fürs Breakdancen würde ich meinen alten Velohelm opfern. Headspin könnte so auch klappen. Für mich deshalb keine Contras mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Mir sind noch zwei weitere Punkte eingefallen:
    Pro:
    - ideale Sicht auf die Strecke (viel besser als jetzt)
    - es können locker 12 Leute miteinander fahren...
    - wir können eine Bar bauen

    Contra:
    - wir brauchen viel mehr Schlampenposter bei der Grösse des Raumes....

    AntwortenLöschen
  5. Pro:
    -Wir können viel mehr Schlampenposter bei der Grösse des Raumes anbringen
    -Man riecht nachher nicht mehr nach Mini-Z-Raum
    -Oval mit Steilwandkurve
    -Neue Strecken
    -Basteln


    Contra:
    -Gebastel bei den Fenster
    -Gebastel bei der Elektroversorgung
    -Gebastel bei den Wänden

    AntwortenLöschen
  6. Pro: Gebastel = ganzes Jahr Weihnachten

    AntwortenLöschen
  7. Mir ist noch was wichtig, sofern wir uns für den Raum entscheiden:
    Wir dürfen dem Misch S. aus B. nichts erzählen: Da es ja jetzt ein Scheisshaus hat, quartiert der sich sonst da ein, als Bad würde die Limmat dienen und wir werden ihn nicht mehr los....

    AntwortenLöschen
  8. Haha. Was für ein Seckelpeter :-)

    Was für die nicht(mehr) Mini-Z Enthusiasten evtl. noch wichtig ist. Wir benötigen nur die Hälfte des Raumes für die Bahn. Das heisst, wir können zusätzlich eine grosse gemütliche Ecke gestalten und einen Werkbereich. So steht niemand dem anderen im Weg. Und wie oben erwähnt stinkt man anschliessend nachher nicht so bestialisch.

    AntwortenLöschen
  9. Habe auch aufs handy geschaut...voller empfang mit swisscom.
    -wegen dem contra punkt: "gebastel elektroinstallationen" sehe ich keine grosse schwierikeiten, wir haben eine elektroverteilung und schon viele kanäle an der wand> für mich kein contra punkt

    freue mich jetzt schon auf den raum...:)

    AntwortenLöschen
  10. Der Raum ist perfekt. Sagt mal ist der Raum vorher zum Mahriuana growen verwendet worden? Die Alu dinger an der Decke, die Kabelschächte deuten also darauf hin :-).

    AntwortenLöschen

Bitte keine anonymen Kommentare.